Teilnahmebedingungen

DER JUGENDORGANISATION JUNGE MUSIKER SAAR

Leistungsumfang: Der Leistungsumfang der Jugendorganisation Junge Musiker Saar, nachstehend Träger genannt, umfasst nur die in der Ausschreibung genannten Leistungen.
Kosten für Ausflugsfahrten und Eintritte sind nicht Bestandteile des Leistungsumfangs.

Anmeldung und Vertragsabschluss: Die Anmeldung muss auf dem Vordruck des Trägers
erfolgen und ist ausschließlich an die JMS -Geschäftsstelle, Am Sportplatz 9, 66606 St.
Wendel, zu richten. Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von den bzw. dem
Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Maßgeblich für den Inhalt des
Teilnehmervertrages sind allein die Ausschreibung und diese Teilnehmerbedingungen.
Mündliche Nebenabreden sind unwirksam, solange sie nicht vom Träger schriftlich bestätigt sind.

Zahlungsbedingungen: Die Anmeldung ist nur verbindlich mit der Zahlung des
Teilnehmerbeitrages auf das in der Ausschreibung genannte Konto.
Bitte Teilnehmernamen und „Name der Veranstaltung“ bei der Zahlung angeben.

Rücktritt des Teilnehmers: Der/die Teilnehmer(in) kann jederzeit vor Beginn der Freizeit/dem Seminar zurücktreten. Der Rücktritt sollte aus Beweissicherungsgründen schriftlich erfolgen. Maßgebend für den Rücktritt ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Träger. Tritt der/die Teilnehmer(in) vom Vertrag zurück oder tritt er/sie, ohne vom Vertrag zurückzutreten, die Freizeit/das Seminar nicht an, kann der Träger eine  angemessene Entschädigung für die getroffenen Vorbereitungen verlangen. Der Träger kann auch einen pauschalierten Ersatzanspruch geltend machen. Dieser beträgt, außer bei den Flugreisen z. B. nach Ungarn, Irland, Israel, Italien, Hongkong, Portugal, VAE (keine Erstattung des Flugpreises bei den Fluggesellschaften z. B. Ryanair / Germanwings / Emirates / Pegasus etc.möglich):
bis zum 31. Tag vor Beginn der Freizeit/dem Seminar……………………………….. 10 Euro
ab dem 30. Tag vor Beginn der Freizeit/dem Seminar, und Nichtantritt….100 %
des Teilnehmerbeitrages. Findet der Träger oder Teilnehmer(in) eine/n Ersatz entfällt der
Ersatzanspruch bis auf 10 Euro (außer bei Flugreisen).

Rücktritt des Trägers: Wird eine ausgeschriebene oder vom Träger festgelegte
Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist der Träger berechtigt, die Maßnahme bis zu 2
Wochen vor Seminar-/ Freizeitbeginn abzusagen. Den eingezahlten Teilnehmerbeitrag
erhält der/die Teilnehmer(in) in voller Höhe zurück. Weitere Ansprüche entstehen nicht.

Haftung des Trägers: Der Träger haftet als Veranstalter von Freizeiten/Seminaren für
die gewissenhafte Freizeitvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der
Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße
Erbringung der vertraglich vereinbarten Freizeitleistungen entsprechend der
Ortsüblichkeit des jeweiligen Ziellandes und Zielortes. Der Träger haftet nicht für
Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und in der Ausschreibung
ausdrücklich als solche gekennzeichnet sind. Auch dann nicht, wenn die örtliche
Freizeitleitung an diesen Veranstaltungen teilnimmt.

Haftungsbegrenzung: Die Haftung des Trägers – gleich aus welchem Rechtsgrund- ist der Höhe nach beschränkt auf den 3-fachen Teilnehmerbeitrag, 1.) Soweit ein Schaden des
Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder 2) soweit der
Träger für einem dem Teilnehmer entstehenden Schadens allein wegen des Verschuldens
eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Die Haftung des Trägers ist beschränkt, soweit
aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einzelnen Leistungsträgers zu
erbringende Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls beschränkt ist.

Ausweispflicht: Die Teilnahme an Auslandsfahrten ist nur mit gültigem Reisepass/
Personalausweis bzw. Kinderausweis möglich (insbesondere ist eine Beförderung mit
Flugzeugen ohne gültigen Personalausweis bzw. Reisepass (Hongkong, Dubai, Israel) oder
unrichtig angegebenem Namen nicht möglich). Sollte wegen fehlendem oder ungültigem
Reisedokument beim Grenzübertritt keine Einreise gewährt werden, so gehen die Kosten der Rückreise des Teilnehmers und des Betreuers zu dessen Lasten, bzw. zu Lasten der Eltern. Der Teilnehmerbeitrag wird nicht erstattet.

Internet: Während der jms-Freizeiten können Fotos von Teilnehmern anfertigt und auf die Internet-Seite der Jungen Musiker Saar gestellt werden. Das Recht am eigenen Bild geht damit auf den Veranstalter Junge Musiker Saar über.

Aufsichtspflicht – Gruppenleben: Die Aufsichtspflicht wird durch den vom Träger
beauftragten Leiter wahrgenommen. Der/Die Teilnehmer(in) hat sich dem Gruppenleben
einzuordnen und den Anweisungen des Leiters nachzukommen. Dieser kann dem/der
Teilnehmer(in) altersbedingte und pädagogisch begründete Freiräume einräumen. Bei
groben Verstößen gegen die Anordnungen des Leiters muss mit dem Ausschluss von der
Freizeit/dem Seminar gerechnet werden. Die Erziehungsberechtigten müssen in diesem
Falle den/die minderjährige(n) Teilnehmer(in) auf Ihre Kosten am Ferien-/Seminarort
abholen bzw. für dessen Rückführung Sorge tragen. Der Teilnehmerbeitrag wird nicht
erstattet.

Information / Personalbogen: Weitere Informationen über Abfahrt, Programmplanung und Leitung erfolgt in einer Vorbesprechung (bei mehrtägigen Freizeiten). Den Personalbogen (Freizeiten) bitte ich 1 Monat vor Fahrtbeginn an: Geschäftsstelle der Jungen Musiker Saar, Am Sportplatz 9, 66606 St. Wendel zuzusenden. Die Angaben werden vertraulich behandelt und nach der Freizeit vernichtet. -/-